Mark_Aurel.png
=
= (c) Selbsterstelltes Banner (von Anna Piffer).

Die Epoche in der Aurel lebte:


Die Epoche in der Aurel lebte - War die Antike,die vor/nach Chr. stattfand. Sie hatte viel mit dem Hellenismus und dem römischen Reich zu tun,wie auch die Geschichten des klassischen Griechenlands. Zusammenfassend reichte diese Epoche von ca. 1200 / 800 v. Chr bis 600 n. Chr.
Jedoch umfasst diese Epoche auch die altorientalischen Geschichten aus Ägypten,Mesopotamien,Persien usw.
Der Schwerpunkt der Epoche in der Aurel lebte lag bei dem Römischen Reich oder auch dem Imperium Romanum.
In diesem Epochenabschnitt gab es viele Veränderungen - Ein einfaches Beispiel wäre die Herrschaft,denn diese wechselte von Königsherrschaft über Republik bis zu dem Kaisertum.

Quellen :
http://de.wikipedia.org/wiki/Antike
http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6misches_Reich

Seine Jugend,Familie & Herkunft:


  • Marc Aurel wurde am 26.April 121 in Rom geboren.
  • Marcus Annius Verus (Aurels Vater) wurde mit Domitia Lucilla verheiratet,eine Verwandte des Köngis Hadrians.
  • Marc Aurels Vater starb im Jahre 128 und wuchs bei seinem Großvater auf.
  • Im Jahre 138 Aurel.jpger dann auf Wunsch des Kaisers von seinem Onkel Antonius Pius adoptiert.
  • Er wurde anschließend zum Thronerben bestimmt. ( von 139 - 161 )
  • Sein Schwerpunkt,bei seiner Ausbildung lag auf der Rheotorik - bei speziellen Privatlehrern,wie Herodes Atticus z.B.
  • Mit 12 Jahren begann bei Marc Aurel das Interesse an der stoischen Philosophie.
  • Im Jahre 140 und 145 wurde er zum Konsul.
  • Im Jahre 145 heiratete er seine verlobte Faustina.
  • 146 schloss Marc Aurel seine Philosophischen Studien ab.
  • Er hatte dreizehn Kinder.
  • 161 starb Antonius Pius sein Adoptivvater und Marc Aurel wurde sein Nachfolger.



Quellen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Mark_Aurel#cite_note-5
http://www.info-antike.de/marcaur.htm
http://geschichtsverein-koengen.de/RoemKaiser3.htm
http://www.whoswho.de/templ/te_bio.php?PID=1703&RID=1

Bildquelle :
http://www.weltchronik.de/ws/bio/m/marcusAurelius/mk00180a-MarcusAureliusAugustusKaiser-01210426b-01800317d.jpg


Aurels Philosophische Orientierung:


Unter Aurels Privatlehrern während seiner Ausbildung befanden sich stoischen Philosophen,die Ihn zu einer Art Wendung führten.
Bereits mit 12 Jahren wuchs das Interesse Aurels immer mehr,was die stoischen Philosophie betraf..Dies spiegelte sich wieder,als er sich in einen Mantel der Philosophen kleidete und ein Brett als Schlafmöglichkeit bevorzugte,denn Aurel wollte leben,wie ein Philosoph.
Marc Aurel verfasste die Selbstbetrachtungen - In denen ging es sich um eine Form geistiger Übungen um mit der Stoa eine Art Lebensführung zu entwickeln und um abweichende Emotionen zu kontrollieren. Jedoch ging es in den Selbstbetrachtungen auch um die Mitmenschen und deren Handlungen etc. Zufügend lässt sich sagen,dass die Selbstbetrachtungen auch zum verarbeiten von Schicksalsschlägen dienten,um mit der eigenen Unvollkommenheit zurecht zu kommen oder auch um einfach Unangnehmes zu verarbeiten oder zu vergessen. Seine Selbstbetrachtungen wurden heftig kritisiert von anderen Philosophen,doch Aurel wiederrum erklärte,dass er diese Selbstbetrachtungen für sich selbst verfasste und nicht für das Volk.
Seine Selbstbetrachtungen sind wie ein Tagebuch verfasst in dem man viel von Aurels Erziehung erfährt oder auch von seinen Ansichten,was die Menschheit und Seelen betrifft. Die Philosophie mit der Aurel sich befasste nennt man Stoa - Er war ein Stoiker Philosoph. In der Lehre dieser Philosophie gibt es drei große Kernthemen:
  1. Die Logik ~~> Regeln des Denkens und der korrekten Argumentation.
  2. Physik ~~ > Für die Frage des Seins.
  3. Ethik ~~> Ansicht der Seelen von Menschen.

Ein Stoiker Philosoph zu sein bedeutet das man ein Mensch ist mit absoluter Seelenruhe und Gleichmut - Ein Mensch der sich von nichts aus seiner Gelassenheit ableiten lässt...

http://de.wikipedia.org/wiki/Mark_Aurel
http://de.wikipedia.org/wiki/Stoa

Regierung / Herrschaft:


Vor dem Tod von Aurels Adoptivvater war Aurel als Nachfolger vorgesehen,doch Aurel drängte dazu das sein Adoptivbruder Lucius auch die Befugnis bekommt Nachfolger zu werden. So wurden beide zu Imperatoren ernannt,da nichts gegen eine Doppelherrschaft einzuwenden war.
Jedoch behielt Aurel die Führungsoption und sein Adoptivbruder war Mitregent in der Herrschaft.
Die Lage bei der Herrschaftsübernahme sah so aus das,dass Land eine innere Ruhe und aüßerliche Macht hatte. Das bedeutet das größere kriegerische Auseinandersetzungen vermieden wurden. Jedoch zeigten sich aufkommende Krisen im Römischen Reich und auch an der Donau wuchs der Druck von den Germanen. Der Bevölkerung die in Verbindung mit dem Kaisertum stand,wie Beamte,Ritter etc. profitierten von der Situation des Landes. Ganz im Gegenteil zu dem Rest der Bevölkerung zu denen Sklaven und Landbewohner gehörten,denn diese profitierten nur in geringen Mengen von der Situation im schlimmsten Fall gar nicht. Viele der Landschichten waren verarmt.
Durch das längere Ausbleiben von Kriegen ist die Anzahl der Sklaven gesunken und den Landgütern fehlten die Arbeiter,um das Land zu versorgen. Das wiederrum führte dazu das weniger Geld in die Staatskasse kam. Die Staatskasse wurde nicht nur durch die wenigen Steuergelder belastet sondern auch von den geringern Einnahmen und der Erstellung von Repräsentationsbauten.


Quellen:
http://geschichtsverein-koengen.de/RoemKaiser3.htm

Die Wirtschaftliche Situation:


Wie oben genannt gab es damals eine starke finanzielle Krise die sich durch mehrere Faktoren erklären lässt..
Zuerst fehlten die Arbeiter auf den Ländern was wenig Staatsgelder einbrachte. Anschließend wurde sehr viel Geld ausgegeben für Kriege und trotz dieser hohen Ausgaben,die den Staat und den Staatshaushalt belastet haben sorgte der Kaiser dafür das die Römer nach Gewohnheit Ihre normalen Getreidelieferungen und Lustbarkeiten bekamen. Dies sorgte zusätzlich für eine weitere Belastung.
Die Einnahmen aus den Provinzen gingen zurück und die Kriegsbeute fehlte,die damals bei Kriegen eingenommen wurden. Durch das fehlen der Arbeiter bei den Landgütern - Mussten viele Ihre Arbeiten einstellen und drastisch reduzieren.
Es gab Luxusimporte aus dem Fernen Osten ( Glas,Seide,Delikatessen usw.) die mit Edelmetall bezahlt wurden und diese steigerten den ständigen Verlustposten der Zahlungsbillanz. Ein weiteres Problem bestand darin das, die wirtschaftlichen Entwicklung die Erzeugung neuer Bedürfnisse der immer ständig wachsenden Bevölkerung nicht mehr stand halten konnte. Zu Aurels Zeit gab es keine konsequente Wirtschaftspolitik,die dies ins Reine gebracht hätte. Durch diese Gründe wurde die Krise nur hinausgeschoben und wurde immer schlimmer.

Quellen:
http://geschichtsverein-koengen.de/RoemKaiser3.htm

Außenpolitik / Kriege:


Krieg gegen die Parther ( 162 - 166 n. Chr)

  • Der Grund für den Krieg zwischen Römern und Parthern war der politische Einfluss Armeniens
  • Aurel schickte seinen Adoptivbruder zusammen mit Cassius nach Syrien.
  • Offensive der Parther wurde schnell geschlagen und Städte wurden erobert - Die Partherner waren geschlagen.
  • Aurel eröffnete ein Friedensangebot an die Parthern und gab ihnen nach Annahme die übrigen Eroberungen zurück.
  • Am 23.8.166 wurde der Triumph gefeiert.
  • Fälle der Pest kamen jedoch hinzu und die Wirtschaftliche Krise wuchs und auch die millitärische Kapazität sank.

Die Markomannenkriege ( 166 - 180 n. Chr)

  • 166 drungen Markomannen und Quanden in die Römische Provinz ein doch die Römischen Truppen unterbanden das Eindringen in die Provinz.
  • Marc Aurel wollte die Situation an der Donau bereinigen und stellte zwei neue Provinzen auf die Markomania und Sarmatia,doch sein Plan scheiterte aufgrund der Pest die,die millitärische Kapazität schwächte.
  • 169 starb Lucius Verus sein Adoptivbruder.
  • 173 wurde mit den Quaden Frieden geschlossen - Er wandte sich an die Markomannen die ihm unterworfen waren durch einen Vertrag,der besagte das die Markomannen einen großen Streifen an der Donau räumen mussten.
  • Im Winter 173 griffen die Quanden erneut an wurden aber wiederrum besiegt und mussten ebenfalls einen großen Streifen der Donau räumen.
  • 177 erhoben sich die germanischen Stämme erneut. Bis zum Tod Aurels kam es zu der schwersten militärischen Auseinandersetzung. Die Römer jedoch siegten und Commodus (Aurels Sohn) schloss einen sofortigen Frieden,die für alle günstig ausgefallen waren.

Marc Aurel starb am 17.3.180 während des 2. Markomannenkrieges.

Quellen:
http://geschichtsverein-koengen.de/RoemKaiser3.htm

Quellentext aus Marc Aurels Selbstbetrachtungen:


Zitat aus Marc Aurels Selbstbetrachtungen: ( VI - 6.)

,, Die beste Art sich an jemanden zu rächen,ist die,es ihm nicht gleichzutun."

Fragen & Interpretation zu dieser Quelle :


Was is mit dem ,,nicht gleichzutun" gemeint?
Wieso spricht man von Rache?
Welche Art von Rache wurde ausgeübt?
Warum sollte man es dem Jemand nicht gleichtun?
Wieso ist dieser Eintrag in seinem Buch überhaupt eingetragen?
Warum nutze Ich diesen Ausschnitt als Quelle für dieses Wiki / Den Vortrag?
Wieso ist diese Quelle glaubwürdig?

Interpretation:

Das oben stehende Zitat aus den Selbstbetrachtungen (6. Buch - 6. Teil) verfasst von Marc Aurelsagt aus, dass man sich auf bestem Wege rächen kann indem man einfach nicht das gleiche Handeln begeht,wie die anderen oder auch dein Feind. Der Schwerpunkt des Zitates liegt auf dem hinteren Teil - ,,nicht gleichzutun" womit er auf einer Art seine Person beschreibt. In meinem Wiki-Eintrag konntet Ihr lesen,dass Aurel auch Kriege geführt hat,die jedoch in Frieden zu Ende gingen. Daher ist dieses Schriftstück eine Beschreibung zu Aurels Handlungen. Man spricht von Rache,da er zeigte er ist anders als seine Feinde oder die Leute die in seine Provinzen eindrangen. Er führte keinen Krieg,weil er Frieden wollte... und damit rächte er sich. Dadurch das er nicht auf das Handeln der anderen einging sondern wirklich hinging und den Frieden geboten hatte. Es war eine Rache der Art von Charakter,denn auf einer Seite zeigte er damit das er höher steht als alle anderen und Vernunft aufweist,die die anderen Völker die gegen die Römer in den Kampf zogen sind nicht besaßen. Andererseits war es eine Rache die zeigte,dass die Völker die gegen Rom Krieg führten unterworfen und besiegt waren,denn Sie gaben sich nach langem Krieg einfach mit dem Frieden zufrieden und schlugen jedoch später wieder zurück,wie die Germanen z.B. Dieser Eintrag steht in seinem Buch,da er sein Buch wie ein Tagebuch verfasste - Alle Sachen die Ihm Schwierigkeiten bescherten oder Triumph zeigten wurden dokumentiert,aber auch seine Erziehung. Ich denke dieser Eintrag wurde nach dem Sieg von dem Krieg mit den Parthern verfasst,da es damals schonmal eine Art Auseinandersetzung gab zwischen Römern und Parthern. Er hat es Ihnen nicht gleichgetan - Er zog nicht in den Krieg sondern bot den Frieden an. Ich nutze diesen Ausschnitt in diesem Wiki,da ich denke dieses Zitat beschreibt das Handeln und das System Marc Aurels bei seinen Kriegen. Vorallem beschreibt es auch ein wenig seinen Charakter. Diese Quelle ist glaubwürdig,da Sie selber von Marc Aurel verfasst wurde damals, als er begann die Briefe / Selbstbetrachtungen zu schreiben...

Quelle :

Buch: Marc Aurel - Selbstbetrachtungen (VI - 6.)

Interpretation wurde von mir verfasst.


Tod & Nachwirkung von Marc Aurel


Marc Aurel starb am 17.3.181 in Vindobona (Wien) - Man vermutet es war die Pest oder Krebs. Marc Aurel bestimme vor seinem Tod seinen Sohn Commodus zum Nachfolger.

Mit seinen Selbstbetrachtungen ging Marc Aurel als Philosophenkaiser in die Geschichte der Nachwelt ein. Eines der bekanntesten Erinnerung an Ihn ist die Reiterstatue in Rom die auch nach Einführung des Euros 2002 auf 50-Cent Münzen zu sehen war. Ebenfalls steht eine Statue an der Donau,die den langen Aufenthalt der Römer darstellt...




Marc_Aurel_Bild.jpg
Bildquelle : http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Equestrian_statue_of_Marcus_Aurelius_full_view_front_left.jpg&filetimestamp=20090509110317

Videos:


http://www.youtube.com/watch?v=YFLVBb0zf6I
http://www.youtube.com/watch?v=arKc8Uj1SEA&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=IE0o196VR9k&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=oQUvEzTFDQ0&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=OekSx6yc5ZU&feature=related


Anhänge (PDF - Power Point Präsentation!)