Cäsar als Sieger der Bürgerkriege


&
Untergang der Republik

Der Notstand in Rom wurde erklärt und ein Ultimatum an Cäsar gestellt. 49 v. Chr. am 10. Januar eröffnet Cäsar den Bürgerkrieg.
Zeittafel:
· 49 v. Chr. Gewinnung Italiensttubf
· 49 v. Chr. Sieg in Spanien
· 49 v. Chr. Meuterei bei Placentia
· 49 v. Chr. Cäsar 1. Diktatur für 11 Tage
· 48 v. Chr. 9. August Sieg bei Pharsalos
· 48 v. Chr. Alexandrinischer Krieg
· 48 v. Chr. Cäsar wird für ein Jahr zum Diktator ernannt
· 47 v. Chr. 27. März Sieg am Nil
· 47 v. Chr. 1. August Sieg über Pharnakes bei Zela
· 47 v. Chr. Meuterei in Kampanien
· 46 v. Chr. 6. April Sieg über die Pompeianer bei Thapsus
· 46 v.Chr. Cäsar wir Diktator für zehn Jahre
· 46 v. Chr. vier Triumphe in Rom
· 46 v. Chr. Schlacht in Spanien
· 45 v. Chr. 17. März Sieg bei Munda
· 44 v. Chr. zwischen 9. Februar und 15. Februar Diktatur auf Lebenszeit
Textquelle: Biographie "CAESAR"

Nach Cäsars Schlachten war das Römische Reich zu einem riesigen Imperium geworden
external image karte_roemische_reich.jpg
Bildquelle: board.ikariam.de/index.php?page...

Wer war dieser Cäsar?
Gaius Julius Cäsar war als Politiker der Popularen und Feldherr in Rom bekannt und beliebt geworden. Als er 40 Jahre alt war, galt er als wichtige Person; im Jahr darauf wurde Cäsar Konsul, danach Statthalter über die Provinz Gallien. Er baute sich ein tüchtiges, ihm ergebenes Heer auf.
external image caesar_img1.jpg
Bildquelle: exbook.de/wp-content…

Doch wie waren die Urteile über Cäsar?

a) In einer Rede sagte der römische Politiker Cicero:
Ihm war Talent, Verstand, Gedächtnis, Bildung, Sorgfalt und Umsicht gegeben. Er hat Kriegstaten vollbracht, zwar unheilvoll für den Staat, aber dennoch große Kriegstaten. Viele Jahre hatte er geplant Alleinherrscher zu werden und diesen Plan unter großen Mühen und vielen Gefahren verwirklicht. Durch Zirkusspiele, Bauwerke, Spenden und Speisungen hatte er das unerfahrene Volk auf seine Seite gezogen.

b) Der Schriftsteller Sueton versucht zu erklären, warum die Anhänger der Republik Cäsar hassten:
Er hat sich nicht nur immer wieder zum Konsul wählen und schließlich zum Diktator (…) auf Lebenszeit ernennen lassen. Er duldete auch maßlos übertriebene Ehrungen: einen goldenen Sessel im Rathaus und Gericht. Sein Bild wurde neben denen der Götter aufgestellt, ein Monat erhielt seinen Namen. Er nahm und verlieh Auszeichnungen, wie er ihm passte. Er sagte öffentlich, die Republik sei ein Nichts. (…) Die Leute müssten von jetzt an vorsichtiger mit ihm reden und seine Worte wie Gesetze achten.
Textquelle: Schulbuch "Zeitreise"


Was wird nun aus der Republik?
„ Früher führten Volk und Senat von Rom gemeinschaftlich und ohne Hass die Staatsgeschäfte. Doch dann fing der Adel an seine Macht und seine Vorrechte zu missbrauchen. Auch das Volk begann seine Freiheiten in Willkür ausarten zu lassen. Jeder versuchte für sich zu nehmen, zu raffen und zu rauben. So wurde alles in zwei Parteien auseinander gerissen; die Republik ging zwischen beiden zugrunde“

So beschrieb der römische Geschichtsschreiber Sallust im 1. Jahrhundert v. Chr. die Zustände in Rom.
Textquelle: Schulbuch "Zeitreise"


Als Cäsar lebenslänglich zum Diktator ernannt wurde wollte er nicht zur Republik zurückkehren. Einige von seinen treuen Freunden und auch ehemalige Pompeianer planten ein Attentat auf Cäsar. Sie wollten die Republik zurückgewinnen.
Cäsar wurde 44 v. Chr. am 15. März ermordet.


Das Ende der Bürgerkriege:
Nach dem Tode Cäsars übernimmt der Senat die Leitung des Staates. Er führt die Anordnungen Cäsars aus, lässt die Cäsar-Mörder frei. Obwohl Cäsars Großneffe Octavius von Cäsar adoptiert und zum Erben eingesetzt ist, bringt Antonius die Erbschaft an sich. Nach dem Leichenbegängnis und der Veröffentlichung von Cäsars Testament müssen die Cäsar-Mörder Rom verlassen. Die Diktatur wird abgeschafft.
Textquelle: dtv-Atlas "Weltgeschichte"






Zeitalter: Cäsar lebte in der römischen Republik. Die Verfassung sah ein Zusammenwirken von Senat, Magistratur und Volksversammlung vor, die sich in ihrer Macht theoretisch gegenseitig beschränkten. Die offizielle Bezeichnung der Republik lautete S.P.Q.R. für Senatus Populusque Romanus (dt.: Senat und Volk von Rom).
Textquelle: Wikipedia



Cäsar-Quiz:
1. Wie oft wurde Cäsar zum Diktator ernannt?
a) 3 mal (G)
b) 4 mal (S)
c) 6 mal (C)

2. Wer sagte das Cäsar viel Talent und Verstand hat?
a) Schriftsteller Sueton (U)
b) die Pompeianer (A)
c) Politiker Cicero (E)

3. Wann wurde Cäsar ermordet?
a) 44 v.Chr. (N)
b) 70 v.Chr. (I)
c) 50 n.Chr. (K)

4. Wer war Cäsars Großneffe?
a) Antonius (L)
b) Nero (O)
c) Octavian (A)

5. Wie war die Offizielle Bezeichnung der römischen Republik?
a) S.P.Q.R. (Senatus Populusque Romanus) (T)
b) S.P.A.R. (Stättum Prinzipal Romanus) (H)
c) S.P.C.R. (Sanktus Princaeserus Romanus) (L)




Lösung: Senat